Zum Inhalt

Heinke Kirzinger, M.A.

Die Stimmpädagogin Heinke Kirzinger ist seit 1996 an der TU Dort­mund be­schäf­tigt. Am Institut für Musik und Musik­wissen­schaft übernahm sie neben der Unterrichtung ihrer Gesangsklasse regelmäßig Seminare zum „Singen in der Schule“ im Lehrgebiet Musikpädagogik. Seit 2013 ist sie Chorleiterin des Dort­mun­der Universitätschors. Im September 2019 verlegte sie ihren beruflichen Schwer­punkt ins Zen­trum für Hoch­schul­Bil­dung. Dort leitet sie PerSona – den Stimmraum für vokale Per­sön­lich­keits­ent­fal­tung an der TU Dort­mund. Im Rah­men dieser Tätigkeit ent­wickelt sie Trainingsformate zum optimierten Stimmeinsatz für alle Mitglieder der Uni­ver­si­tät. Diese wer­den dann mit wechselnden Kooperationspartnern an die jeweilige Zielgruppe angepasst realisiert.

Lehrgebiete

  • Didaktik und Methodik des Singens mit Kindern, Jugend­lichen und Erwachsenen
  • Stimm- und körpersprachliche Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Stimm- und Sprechtechnik
  • Präsentationtechnik

Weitere In­for­ma­ti­onen zu Heinke Kirzinger

  • Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG)
  • Arbeitskreis Musik in der Jugend (amj)
  • KulturInitiative Kinderstimme Kinderlied e.V. (KIKK)

Beruflicher Werdegang

  • seit 2019 Lei­te­rin PerSona, Stimmraum der TU Dort­mund
  • 2013 – heute Chorleiterin Universitätschor Dort­mund
  • 2012 – 2020 Leitung Offenes Singen in der Fun2Teach-Lernwerkstatt, TU Dort­mund
  • 2012 – 2019 Kinderstimmbildung in der ev. Kirchengemeinde Berghofen
  • 2011 – 2014 Chorleiterin Frauenchor „Frauenklang“, TU Dort­mund
  • 1996 – 2020 TU Dort­mund, Institut für Musik und Musik­wissen­schaft
    Lehrauftrag Gesang/Stimmbildung
    Seit WS 10/11 Dozentin Fachgebiet „Singen mit Kindern und Jugend­lichen
  • 1996 – heute Freiberufliche Gesangspädagogin und Sängerin, Referentin überregional
    Stimm- und Sprechtechnik, Einzel- und Gruppentraining, Chorcoachings
  • 1992 – 1996 Musikschule Castrop-Rauxel, Lehrkraft Querflöte/Gesang
  • 1990 – 1992 Musikschule Jellinghaus Dort­mund, Lehrkraft für Querflöte
  • 1985 – 1988 Städtische Musikschule Flensburg, Lehrkraft Querflöte

Stu­di­um

  • 2010 - 2012 Fachhochschule Osnabrück, Institut für Musik
    Musikpädagogik Master of Arts (M.A.)
  • 1989 – 1998 Hoch­schu­le für Musik Detmold, Abt. Dort­mund
    05/1993 Gesangspädagogik, Diplommusikerzieherin
    04/1998 Künstlerische Reifeprüfung
  • 1998 – 1999 Penn State Uni­ver­sity, Pennsylvania, U.S.A.
    Teaching Assistant/Non-Degree Master Student Music Per­for­mance
    Fulbright Sti­pen­dium
  • 1983 – 1988 Pädagogische Hoch­schu­le Flensburg
    Lehramt Sek.I (Musik/Englisch), 1. Staatsexamen

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan