Zum Inhalt

Prof. Dr. Uwe Wilkesmann

Prof. Dr. Uwe Wilkesmann ist Direktor des Zentrums für HochschulBildung und Vor­sit­zender im zhb-Vorstand. Er lehrt als kooptierter Professor an der Fakultät Sozialwissenschaften und ist Vor­sit­zender des Promo­tions­aus­schusses der Fakultät.

Forschungsschwerpunkte

... sind Hoch­schul­forschung, wissensintensive Organisationen und Organisations­soziologie.

Mitgliedschaft und Tätigkeiten

Studium der Philosophie, Wirtschaftswissenschaft und Politikwissenschaft in Wuppertal, Aachen und Bochum. In Bochum Tätigkeit am Lehrstuhl für Politikwissenschaft (Prof. Franz Lehner).

  • 2011 Fusion zum Zentrum für HochschulBildung; seitdem Direktor des Zentrums für HochschulBildung
  • September 2010 Visiting Associate Professor, The Hong Kong Polytechnic University, Department of Industrial and Systems Engineering
  • SoSe 2008 - WS 2014/2015 Adjunct Professor am Knowledge Management and In­no­va­ti­on Research Centre (Department of Industrial and Systems Engineering) an der Hong Kong Polytechnic University
  • September 2007 Visiting Scholar Knowledge Management Research Center, The Hong Kong Polytechnic University
  • seit SoSe 2006 Direktor des Zentrums für Wei­ter­bil­dung der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund sowie Inhaber des Lehrstuhls für Organisations­forschung, Weiterbildungs- und Sozialmanagement am Zentrum für Wei­ter­bil­dung, Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund
  • SoSe 2005 - WS 2005/06 Vertretung des Lehrstuhls Prof. Allmendinger, LMU München, Institut für Soziologie
  • Februar - März 2005 Visiting Professor, University of Connecticut, Department of Sociology
  • Juni 2004 Ernennung zum apl. Professor für Organisations­soziologie, Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum
  • SoSe 2002 - WS 2002/03 Vertretung des Lehrstuhls "Wirtschafts- und Organisations­soziologie" an der Uni­ver­si­tät Hamburg
  • 1998 Habilitation in der Soziologie, "Ler­nen in Organisationen"
  • 1993 Pro­mo­ti­on, "Zur Logik des Handelns in betrieblichen Arbeitsgruppen"
  • 2000 Hochschuldozent an der Fa­kul­tät für So­zial­wis­sen­schaft der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum, Sektion Sozialpsychologie
  • 1994 wis­sen­schaft­licher Assistent
  • 1990 wis­sen­schaft­licher Mitarbeiter, (LS Prof. Dr. Helmut Nolte)
  • 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Arbeit und Technik (Gelsenkirchen), Wissenschaftszentrum NRW
  • Akademie für Soziologie
  • European Group for Organizational Studies (EGOS)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) (2010 - 2014 Sprecher der Sektion Organisations­soziologie, Sektion Arbeits- und Industriesoziologie)
  • Consortium of Higher Education Researchers (CHER)
  • Gesellschaft für Hoch­schul­forschung (GfHf)
  • Vertrauensdozent der Hans-Böckler Stiftung
  • 2010-2014 Sprecher der Sektion Organisations­soziologie
  • Vor­sit­zender des Vorstandes "Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Dortmund e.V."
  • Vor­sit­zender des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)
  • 2020 - 2023: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "UnSicht - Die unsichtbaren Seiten der Qualität von Wissenschaft" 418.000 Euro
  • 2017-2020: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Chefin - Chancengerechte Entwicklung von Frauen­karrieren im MINT-Bereich. 304.119 Euro
  • 2016-2020: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Begleitforschung zur Förderlinie: Offene Hochschulen - Aufstieg durch Bildung" 965.000 Euro für unser Teilprojekt
  • 2016-2020: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften, Teil 2 (ELLI2)" 1.300.000 Euro für Teilprojekt
  • 2013-2016: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Transformational Governance of Academic Teaching - Analyse der Wirkweisen transformationaler Lehr-Governance (TeachGov)" 424.000 Euro
  • 2011-2016: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften (ELLI)" 1.300.000 Euro für Teilprojekt
  • 2013-2017: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Assistenzsysteme zum demografiesensiblen betriebsspezifischen Kompetenzmanagement für Produktions- und Logistiksysteme der Zukunft (ABEKO)" 150.000 Euro für Teilprojekt
  • 2012-2015: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Kompetenzmodellierung und Kompetenzentwicklung, integrierte IRT-basierte und qualitative Studien bezogen auf Mathematik und ihre Verwendung im ingenieurwissenschaftlichen Studien (KoM@ING)" 210.000 Euro für Teilprojekt
  • 2011-2015: Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech). "Das Labor in der ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung (IngLab)" 160.000 Euro für Teilprojekt
  • 2012-2014: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Universities as Enterprises (Uni:prise)" 250.000 Euro für Teilprojekt
  • 2011-2013: Hans-Böckler Stiftung. "Wissenstransfer von ausscheidenden Interessenvertretungsmitgliedern" (zusammen mit Prof. Naegele) 135.000 Euro für mein Teilprojekt
  • 2010-2012: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). "Governance der Lehre in Fachhochschulen" 120.000 Euro
  • 2009-2012: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Stu+Be: Studium für Berufstätige - Erfolgsfaktoren für lifelong learning an Hochschulen" (zusammen mit Prof. Kerres und Prof. Hanft) 220.000 Euro für mein Teilprojekt
  • 2008-2010: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). "Unter welchen Bedingungen sind Selbst- und Fremdsteuerung von Hochschulen auf der individuellen Ebene der Lehrenden handlungswirksam?" 120.000 Euro
  • 2008-2010: Hans-Böckler Stiftung. "Erwartungen an Interessenvertretungen" 360.000 Euro
  • 2007-2008: Europäischer Sozialfond. "Bildungsoffensive Zeitarbeit" 40.000 Euro
  • 2007-2008: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Entwicklung eines gemeinsamen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengangs zwischen Deutschland und Hongkong" 10.000 Euro
  • 2006-2007: EU EQUAL-Programm. "Nova.PE: Innovierung der Personalentwicklung von KMU in Ballungsräumen" 460.000 Euro für mein Teilprojekt
  • 2005-2007: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. "WINK: Wissensmanagement in Netzwerken" 140.000 Euro für mein Teilprojekt
  • 2001-2003: Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung (NRW). "Kontextsteuerung von Hochschulen? Folgen der indikatorisierten Mittelzuweisung" 150.000 Euro
  • 2000-2003: Hans-Böckler Stiftung. "Betriebsräte und Wissensmanagement. Probleme bei der Einführung von Wissensdatenbanken in Intranets" 170.000 Euro
  • 1999-2004: Graduiertenkolleg "Innovation von und in Organisation" der Hans-Böckler-Stiftung

Auswahl ab 2000

EGOS (European Group for Organizational Studies)

  • 2018 in Tallinn: (zusammen mit Maxie Wilkesmann): "Organizing routines or knowledge creation by Industry 4.0".
  • 2017 in Kopenhagen: Uwe Wilkesmann: The artificially staged competition between organizations: How football clubs self-organize their competition and the social inequality
  • 2016 in Neapel (zusammen  mit S. Lauer, A. Virgillito & C. J. Schmid): "In search for a 'powerful' governance to enhance individual teaching performance in Germany"
    2016 in Neapel: Uwe Wilkesmann: "Are different power relations from the environment handed down within the organizations of universities and give rise to corresponding governance structures?"
  • 2015 in Athen (zusammen mit Christian J. Schmid & Sabine Lauer): "Who cares (and how to take care about academic teaching)!? The impact of individual 'teaching heroes' within German universities"
  • 2014 in Rotterdam (zusammen mit S. Lauer): "Factors that influence research performance and web presence of German universities (Webometrics ranking) - evidence from a national wide survey from 2011"
  • 2013 in Montreal: "Transformational governance of knowledge intensive work - the case of intrinsic teaching motivation"
  • 2012 in Helsinki "Managerial governance or enculturation - Which aspect has more impact on the perception of the significance attributed to teaching at German universities? Findings from two national surveys in Germany"
  • 2011 in Göteborg (zusammen mit Christian J. Schmid): "New Governance and teaching".
  • 2010 in Lissabon (zusammen mit Ch. J. Schmidt): "The impact of new governance on teaching at German universities"
  • 2009 in Barcelona (zusammen mit M. Wilkesmann/ A. Virgillito): "The impact of professional status differences on knowledge transfer in hospitals"(zusammen mit H. Fischer/M.Wilkesmann): "Cultural characteristics of knowledge transfer and cultural competences that international assignees require in Hong Kong and Germany"
  • 2008 in Amsterdam (zusammen mit D. Blutner): “Upsetting self-governance in a soccer league: Production and allocation of club goods as collective action in the German professional soccer league”
  • 2007 in Wien (zusammen mit M. Wilkesmann/A. Virgillito): “The impact of structural, cultural, and cognitive constraints on organizational learning in hospitals”
  • 2006 in Bergen (zusammen mit Maximiliane Wilkesmann): “Structural (cold), cultural, and cognitive (hot) factors of intra-organizational knowledge-transfer”
  • 2005 in Berlin : “Can intra-organizational institutions coordinate knowledge work?”
  • 2004 in Ljubljana : (zusammen mit H. Minssen) “Steering of universities or self-management and the consequences for motivation – evidence from the German case”
  • 2003 in Kopenhagen: “Self-governance and slowness as prerequisites for knowledge management”
  • 2002 in Barcelona: (zusammen mit I. Rascher) „Knowledge management and self-governance“

AERA

  • 2018 in New York (zusammen mit Sabine Lauer): "The Influence of Regulatory Styles of Teaching Motivation on Academic Teaching."
     

EURAM (European Academy of Management)

  • 2014 in Valencia: "Knowledge transfer in hospitals as a second level management"
  • 2013 in Instanbul: "Transactional versus transformational governance of universities"
     

(CHER) Consortium of Higher Education Researcher

  • 2019 in Kassel: Uwe Wilkesmann & Sabine Lauer: The influence of teaching motivation and New Public Management on academic teaching
  • 2017 in Jyväskylä (zusammen mit Sabine Lauer): Governance of organizational learning: Empirical evidence from best-practice universities in Germany.
  • 2016 in Cambridge: „Teaching matters, too – Different ways of governing a disregarded institution“.
  • 2015 in Lissabon (zusammen mit Sabine Lauer & Christian J. Schmid): "(Self-)Governance of Academic Teaching. How to effectively improve overall teaching performance at German universities"
  • 2011 in Reykjavik: "The impact of new governance on teaching at German universities"
     

Dutch HRM Network

  • 2015 in Utrecht: "Different ways of governing deviant academics and a disregarded institution"
     

Vorträge an der Hong Kong Polytechnic University (im Rahmen der Kooperation)

  • 15.09.2010 (zusammen mit Maximiliane Wilkesmann), in cooperation with The Hong Kong Knowledge Management Society, "How can the organization support activities that would encourage knowledge transfer between novices and experts?"
  • 25.09.2007 (zusammen mit Maximilane Wilkesmann) „The absence of cooperation is not necessarily defection: Structural and motivational constraints of knowledge transfer in a social dilemma situation”
  • 27.09.2007 (zusammen mit Maximilane Wilkesmann) “International Knowledge-Management-Barometer Study. Different countries – different strategies?” (in cooperation with the Hong Kong Knowledge Management Society)

Weitere Vorträge in Hongkong

  • 15.09.2014: Chinese University of Hong Kong (zusammen mit Sabine Lauer): "Factors that influence research performance and web presence"

Weltkongress der Soziologie (ISA)

  • 2014 in Yokohama: Which form of organizational governance supports freedom of teaching and increases their perception of relevance?"
  • 2002 in Brisbane (zusammen mit I. Rascher): „Motivational and structural prerequisites of knowledge management”

University of Bath

  • 02.11.2014 "Intrinsic and internalized modes of teaching motivation"

Publikationen

Uwe Wilkesmann (2022): Should I stay (at home) or should I go (to the stadium)? Why will some football supporters not return to the stadium after the COVID-19 pandemic in German Bundesliga?, Soccer & Society, DOI: 10.1080/14660970.2022.2033732

Uwe Wilkesmann & Sabine Lauer (2021): How to motivate professors to teach. In Thomsen, Thrya Uth, Lindgreen, Adam, Kjaergaard, Annemette, Rosier, Eleri, & Tuncdogan, Aybars (eds.) Handbook of Teaching and Learning at Business Schools. Edward Elgar Publishing: 277- 290.

Uwe Wilkesmann (2021): Methoden und Modelle der Hoch­schul­forschung. In: Pausitz, A.,  Aichinger, R., Unger, M., Fellner, M. & Thaler, B. (Hrsg.): Rigour and Relevance. Hoch­schul­forschung im Spannungsfeld zwischen Methodenstrenge und Praxisrelevanz. Waxmann: 17-30.

Uwe Wilkesmann & Ronja Vorberg (2021): The influence of relatedness and organizational resources on teaching motivation in continuing higher education. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung/Journal for Research on Adult Education, 44: 1-22.

Miriam Schmitt, Sabine Lauer & Uwe Wilkesmann (2021). Work Motivation and Career Autonomy as Predictors of Women's Career Success in STEM. Acta Padagogica Vilnensia 46: 73-89.

Uwe Wilkesmann & Maximiliane Wilkesmann (2021): Which factors are associated with the chefs' perception of stress at the beginning of COVID-19 lockdown? International Journal of Hospitality Management

96, 102945 doi.org/10.1016/j.ijhm.2021.102945

Schmitt, Miriam; Werz, Johanna M.; Borowski, Esther; Wilkesmann, Uwe & Isenhardt, Ingrid (2021): Ein Online-Tool für die Karriereplanung von Frauen in MINT-Berufen: Herausforderungen und Chancen. CSP 18(1): 55-78.

Schmitt, Miriam & Wilkesmann, Uwe (2020). Women in Management in STEM: Which factors influence the achievement of leadership positions? International Journal of Gender, Science and Technology. 12 (3): 328-352.

Wilkesmann, Uwe & Lauer, Sabine (2020). Hochschule. In: RuhrFutur & Regionalverband Ruhr (Hrsg.). Bildungsbericht Ruhr 2020. Essen: 164-203.

Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Schulte, Dorothée & Elsholz, Uwe (2020). Profilbildung durch wissenschaftliche Weiterbildung? In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hochschulen? Entwicklungen der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen". Münster: Waxmann: 303-320.

Wagner, Olga & Wilkesmann, Uwe (2020). Sichtbarkeit der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hochschulen? Entwicklungen der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen". Münster: Waxmann: 279-299.

Wilkesmann, Uwe; Vorberg, Ronja & Schmid, Christian J. (2020). Motivation von Lehrenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hochschulen? Entwicklungen der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen". Münster: Waxmann: 187-208.

Wilkesmann, Uwe; Vorberg, Ronja; Schmitz, Ernestine & Minnemann, Philipp (2020). Wer lehrt in der wissenschaftlichen Weiterbildung? In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hochschulen? Entwicklungen der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen". Münster: Waxmann: 169-186.

Cendon, Eva; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Pellert, Ada & Wilkesmann, Uwe (2020). Steuerung der hochschulischen Kernaufgabe Weiterbildung. In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hochschulen? Entwicklungen der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen". Münster: Waxmann: 17-38.

Cendon, Eva; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Pellert, Ada & Wilkesmann, Uwe (2020). Steuerung der hochschulischen Kernaufgabe Weiterbildung. In: Welpe, Isabell M.; Stumpf-Wollersheim, Jutta; Folger, Nicholas & Prenzel, Manfred (Hrsg.). Leistungsbewertung in wissenschaftlichen Institutionen und Universitäten. Berlin, Boston: de Gruyter: 274-293.

Wilkesmann, Uwe & Lauer, Sabine (2020). The influence of teaching motivation and New Public Management on academic teaching. Studies in Higher Education. 45 (2): 434-451. DOI: 10.1080/03075079.2018.1539960.

Schmid, Christian J.; Maschwitz, Annika; Wilkesmann, Uwe; Nickel, Sigrun; Elsholz, Uwe & Cendon, Eva (2019). Wissenschaftliche Weiterbildung in Deutschland - Ein kommentierter Überblick zum Stand der Forschung. Beiträge zur Hoch­schul­forschung. 41 (4): 10-35.

Wilkesmann, Uwe (2019). Motivation und Mitgliedschaft. Das Verhältnis von Organisation und Mitglied. In: Apelt, M. et al. (Hrsg.). Handbuch Organisations­soziologie. Wiesbaden: Springer.

Lauer, Sabine & Wilkesmann, Uwe (2019). How the institutional environment affects collegial exchange about teaching at German research universities: findings from a nationwide survey. Tertiary Education and Management. 25. doi.org/10.1007/s11233-019-09020-5.

Wilkesmann, Uwe & Wilkesmann, Maximiliane (2019). Wissensmanagement - (Wie) Lässt sich Wissen in der öffentlichen Verwaltung managen? In: Porsch, Torsten & Werdes, Bärbel (Hrsg.). Verwaltungspsychologie. Göttingen: Hogrefe: 321-346.

Wilkesmann, Uwe & Wilkesmann, Maximiliane (2018). Wissensmanagement. In: Gessler, Michael & Sebe-Opfermann, Andreas (Hrsg). Handlungsfelder des Bildungsmanagements. Ein Handbuch. 2., überarbeitete Auflage. Bremen: Universität Bremen: 449-474.

Wilkesmann, Uwe & Lauer, Sabine (2018). The influence of teaching motivation and New Public Management on academic teaching. Studies in Higher Education. DOI: 10.1080/03075079.2018.1539960.

Schmid Christian J. & Wilkesmann Uwe (2018). Eine praxistheoretische Fundierung der Governance wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Jütte W. & Rohs M. (Eds.). Handbuch Wissenschaftliche Weiterbildung. Wiesbaden: Springer Reference Sozialwissenschaften. DOI: 10.1007/978-3-658-17674-7_10-1.

Wilkesmann, Maximiliane & Wilkesmann, Uwe (2018). "Industry 4.0 – organizing routines or innovations?". VINE Journal of Information and Knowledge Management Systems. 48 (2): 238-254.

Terkowsky, Claudius; Frye, Silke; Haertel, Tobias; May, Dominik; Wilkesmann, Uwe & Jahnke, Isa (2018). Technik- und Ingenieurdidaktik in der hochschulischen Bildung. In: Zinn, Bernd; Tenberg, Ralf & Pittich, Daniel (Hrsg.). Technikdidaktik: Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme. Stuttgart: Franz Steiner Verlag: 87-97.

Lauer, Sabine & Wilkesmann, Uwe (2017). The governance of organizational learning: Empirical evidence from best-practice universities in Germany. The Learning Organization. 24: 266-277.

Wilkesmann, Uwe (2017). Methoden und Daten zur Erforschung spezieller Organisationen: Hochschulen. In: Liebig, S.; Matiaske, W. & Rosenbohm, S. (Hrsg.). Handbuch Empirische Organisations­forschung. Wiesbaden: Springer: 565-588.

Wilkesmann, Uwe (2017). Metaphern der Governance von Hochschulen: Macht die fachliche Herkunft der Rektorinnen und Rektoren einen Unterschied? Beiträge zur Hoch­schul­forschung. 39 (2): 32-55. 

Haertel, Tobias; Terkowsky, Claudius & Wilkesmann, Uwe (2017). Innovation Mainstreaming in der Hochschule: Wie kommt das Neue in die Lehre? In: Bücker, Diana; Lucke, Ulrike; Hofhues, Sandra; Dander, Valentin; Rau, Franco; Rohland, Holger; van Treeck, Timo & Gumpert, Andrea (Eds.): "Trendy, hip und cool": Auf dem Weg zu einer innovativen Hochschule? Reihe: Blickpunkt Hochschuldidaktik. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 55-62.

Wilkesmann, Uwe (2016). Wettbewerb und Hierarchie versus Markt- und Wahrheit-Fetisch – Allokationsmechanismen in der (Erziehungs-)Wissenschaft. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. 53: 43-52.

Wilkesmann, Uwe (2016). Fußball und soziale Ungleichheit. Wie verändern die Gelder der UEFA für die Teilnahme an den europäischen Wettbewerben die Ungleichheit innerhalb der Bundesliga? In: von der Heyde, Judith & Kotthaus, Jochem (Hrsg.). Wettkampf im Fußball - Fußball im Wettkampf. Weinheim, Basel: Beltz Verlag: 162-178.

Wilkesmann, Uwe (2016). Teaching matters, too – Different ways of governing a disregarded institution. In: Leisyte, Liudvika & Wilkesmann, Uwe (Eds.). Organizing academic work in higher education: Teaching, learning, and identities. New York, London: Routledge: 33-54.

Schmid, Christian J. & Lauer, Sabine (2016). Institutional (teaching) entrepreneurs wanted! – Considerations on the professoriate’s agentic potency to enhance academic teaching in Germany. In: Leisyte, Liudvika & Wilkesmann, Uwe (Eds.). Organizing academic work in higher education: Teaching, learning, and identities. New York, London: Routledge: 109-131.

Wilkesmann, Uwe & Lauer, Sabine (2015). What affects the teaching style of German professors? Evidence from two nationwide surveys. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. 18 (4): 713-736. DOI 10.1007/s11618-015-0628-4.

Schmid, Christian J. & Wilkesmann, Uwe (2015). Ansichtssache Managerialismus an deutschen Hochschulen - Ein empirisches Stimmungsbild und Erklärungen. Beiträge zur Hoch­schul­forschung. 37 (2): 56-87.

Wilkesmann, Uwe (2015). Transformationale Governance von Lehrkulturen an Hochschulen - Empirische Evidenz von zwei Hochschultypen in Deutschland. In: Langemeyer, Ines; Fischer, Martin & Pfadenhauer, Michaela (Hrsg.). Epistemic and Learning Cultures. Wohin sich Universitäten entwickeln. Weinheim: Juventa: 96-114.

Apelt, Maya & Wilkesmann, Uwe (2015). Einleitung - Zur Zukunft der Organisations­soziologie. In: Apelt, Maja & Wilkesmann, Uwe (Hrsg.). Zur Zukunft der Organisations­soziologie. Wiesbaden: Springer VS: 9-19.

Wilkesmann, Uwe (2015). Imaginary contradictions of university governance. In: Welpe, M; Wollersheim, J.; Ringelhan, S. & Osterloh, M. (Eds.). Incentives and Performance - Governance of Research Organizations. Berlin: Springer: 189-205.

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2014). Intrinsic and internalized modes of teaching motivation. Evidence-based HRM. 2 (1): 6-27. DOI 10.1108/EBHRM-07-2013-0022.

Wilkesmann, Uwe & Virgillito, Alfredo (2014). Wissenstransfer im Betriebsrat. Am Beispiel von organisierten Betriebsratsmitgliedern der IG Metall. Industrielle Beziehungen. 21 (2): 133-159.

Wilkesmann, Uwe (2014). Geld schießt Tore? Zur sozialen Ungleichheit im Fußball. In: Behnke, Cornelia; Lengersdorf, Diana & Scholz, Sylke (Hrsg.). Wissen - Methode - Geschlecht: Erfassen des fraglos Gegebenen. Zum Werk von Michael Meuser. Wiesbaden: Springer-VS: 107-124.

Wilkesmann, Uwe (2014). Hat die Governance der Hochschule Einfluss auf den Teaching Approach von Professor/innen? Ergebnisse zweier deutschlandweiter Befragungen von Professor/innen. In: BMBF (Hrsg.). Bildungsforschung 2020 - Herausforderungen und Perspektiven. Bildungsforschung Band 40. Bonn, Berlin: 179-187.

Wilkesmann, Uwe (2013). Effects of transactional and transformational governance on academic teaching - empirical evidence from two types of higher education institutions. Tertiary Education and Management. 19 (4): 281-300.

Wilkesmann, Uwe (2013). Professorenvielfalt und Universitätszusammenhalt. Der Versuch, Individualisten auf ein gemeinsames Ziel zu verpflichten. In: Pries, Ludger (Hrsg.). Zusammenhalt durch Vielfalt? Bindungskräfte der Vergesellschaftung im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Springer-VS: 199-216.

Wilkesmann, Uwe & Wilkesmann, Maximiliane (2013). Vermittlung als Kommunikation. Erwägen Wissen Ethik. 23 (3): 469-471.

Wilkesmann, Uwe & Wilkesmann, Maximiliane (2013). Wissen und Nichtwissen aus der Sicht einer interdisziplinären Vermittlungswissenschaft. Erwägen Wissen Ethik. 23 (3): 390-392.

Wilkesmann, Uwe & Virgillito, Alfredo (2012). Einflüsse auf die Praxis- und Wissenschaftsorientierung von Studierenden - erste empirische Ergebnisse. ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. 32 (2): 189-205.

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2012). Organisations­soziologie der Hochschule versus Hochschulorganisationssoziologie. In: Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (Hrsg.). Hochschule als Organisation. Wiesbaden: Springer-VS: 7-13.

Wilkesmann, Uwe (2012). Auf dem Weg vom Gelehrten zum abhängig Beschäftigten? Zwei deutschlandweite Surveys zur Lehrmotivation von Professoren. In: Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (Hrsg.). Hochschule als Organisation. Wiesbaden: Springer-VS: 363-381.

Wilkesmann, Uwe (2012). Neue Governance und die Steuerung akademischer Lehre - Empirische Ergebnisse zweier repräsentativer Umfragen. In: Becker, Fred G.; Krücken, Georg & Wild, Elke (Hrsg.). Gute Lehre in der Hochschule. Wirkungen von Anreizen, Kontextbedingungen und Reformen. Gütersloh: W. Bertelsmann Verlag: 75-97.

Wilkesmann, Uwe (2012). Die Dilemmata des lebenslangen Lernens an Hochschulen. In: Kerres, Michael; Hanft, Anke, Wilkesmann, Uwe & Wolff-Bendik, Karola (Hrsg.). Studium 2020. Positionen und Perspektiven zum lebenslangen Lernen an Hochschulen. Münster: Waxmann: 52-58.

Kerres, Michael; Hanft, Anke & Wilkesmann, Uwe (2012). Implikationen einer konsequenten Öffnung der Hochschule für lebenslanges Lernen. In: Kerres, Michael; Hanft, Anke; Wilkesmann, Uwe & Wolff-Bendik, Karola (Hrsg.). Studium 2020. Positionen und Perspektiven zum lebenslangen Lernen an Hochschulen. Münster: Waxmann: 285-290.

Wilkesmann, Uwe; Virgillito, Alfredo; Bröcker, Tobias & Knopp, Lara (2012). Abweichungen vom Bild der Normalstudierenden - Was erwarten Studierende? In: Kerres, Michael; Hanft, Anke; Wilkesmann, Uwe & Wolff-Bendik, Karola (Hrsg.). Studium 2020. Positionen und Perspektiven zum lebenslangen Lernen an Hochschulen. Münster: Waxmann: 59-81.

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2012). The impacts of new governance on teaching at German universities. Findings from a national survey in Germany. Higher Education. 63: 33-52. DOI 10.1007/s10734-011-9423-1.

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2011). Lehren lohnt sich (nicht)? - Ergebnisse einer deutschlandweiten Erhebung zu den Auswirkungen leistungsorientierter Steuerung auf die universitäre Lehrtätigkeit. Soziale Welt. 62 (3): 251-278.

Wilkesmann, Uwe; Virgillito, Alfredo & Wilkesmann, Maximiliane (2011). Erwartungen an Interessenvertretungen. Industrielle Beziehungen. 18 (3): 205-233. DOI 10.1688/1862-0035_IndB_2011_03_Wilkesmann.

Wilkesmann, Maximiliane & Wilkesmann, Uwe (2011). A framework for knowledge transfer as interaction between experts and novices supported by technology. VINE Journal of Information and Knowledge Management Systems. 41 (2): 96 - 112. DOI: 10.1108/03055721111134763.

Wilkesmann, Uwe; Blutner, Doris & Müller, Christian (2011). German football: Organizing for the European top. Hallgeir Gammelsaeter and Benoit Senaux (Eds.). The Organisation and Governance of Top Football across Europe. Routledge: 138-153.

Wilkesmann, Uwe; Virgillito, Alfredo & Knopp, Lara (2011). Erwartungen von nicht-traditionell Studierenden an die Strukturen und Organisation von Lehre - empirische Ergebnisse aus dem BMBF-Projekt 'Studium für Berufstätige' (Stu+Be). In: Strauß, Anntee; Häusler, Marco & Hecht, Thomas (Hrg.). Hochschulen im Kontext lebenslangen Lernens: Konzepte, Modelle, Realität. Hamburg: DGWF Beiträge 50: 291-297.

Wilkesmann, Uwe (2011). Governance von Hochschulen - Wie lässt sich ein Politikfeld steuern? In: Bandelow, Nils C. & Hegelich, Simon (Hrsg.). Pluralismus - Strategien - Entscheidungen. Wiesbaden: VS-Verlag: 305-323.

Wilkesmann, Maximiliane; Wilkesmann, Uwe & Virgillito, Alfredo (2011). Erwartungen an Interessenvertretungen aus der Perspektive von abhängig Beschäftigten. Arbeit - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. 20 (1): 5-17.

Kerres, Michael; Hanft, Anke & Wilkesmann, Uwe (2010). Lifelong Learning an Hochschulen. Neuausrichtung des Bildungsauftrages von Hochschulen. Das Hochschulwesen. 58 (6): 183-186.

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2010). Ist der Lehrpreis ein Leistungsanreiz für die Lehre? In: Tremp, Peter (Hrsg.). „Ausgezeichnete Lehre!“ Lehrpreise an Universitäten. Münster: Waxmann-Verlag: 39-56.

Wilkesmann, Uwe (2010). Die Organisation von Wissensarbeit. Die Dysfunktionalität von Kontrolle und Anreize bei Wissensarbeit. In: Moldaschl, Manfred & Stehr, Nico (Hrsg.). Wissensökonomie und Innovation. Marburg: Metropolis-Verlag: 481-504.

Wilkesmann, Uwe (2010). Die vier Dilemmata der wissenschaftlichen Weiterbildung. ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. 30 (1): 28-42.

Wilkesmann, Uwe; Fischer, Heike & Wilkesmann, Maximiliane (2009). Cultural characteristics of knowledge transferJournal of Knowledge Management. 13 (6): 464-477. DOI: 10.1108/13673270910997123.

Wilkesmann, Uwe & Maximiliane Wilkesmann (2009). Wissensmanagement. In: Gessler, Michael (Hrsg.). Handlungsfelder des Bildungsmanagements. Ein Handbuch. Münster: Waxmann Verlag: 157-182.

Wilkesmann, Uwe (2009). Wissenschaftliche Weiterbildung als universitäre Grenzstelle. In: Beyersdorf, Martin & Christmann, Bernhard (Hg.). Strukturwandel der Arbeit – Zukunft der wissenschaftlichen Weiterbildung. DGWF Beiträge 47. Hamburg: 41-48.

Wilkesmann, Uwe; Wilkesmann, Maximiliane & Virgillito, Alfredo (2009). The absence of cooperation is not necessarily defection: Structural and motivational constraints of knowledge transfer in a social dilemma situation. Organization Studies. 30 (10): 114-1164. DOI: 10.1177/0170840609344385.

Wilkesmann, Uwe; Virgillito, Alfredo & Wilkesmann, Maximiliane (2009). Unterstützungsfaktoren für den Wissenstransfer im Kontext von sozialer Arbeit. Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. 18 (1): 5-18.

Wilkesmann, Uwe & Würmseer, Grit (2009). Lässt sich Lehre an Hochschulen steuern? Auswirkungen von Governance-Strukturen auf die Hochschullehre. Die Hochschule. Journal für Wissenschaft und Bildung. 2: 33-46.

Blutner, Doris & Wilkesmann, Uwe (2008). Hidden Games: Vergemeinschaftungs- und Fragmentierungsprozesse im Profifußball. In: Klein, Gabriele & Meuser, Michael (Hrsg.). Ernste Spiele. Zur politischen Soziologie des Fußballs. Bielefeld: Transcript-Verlag: 175-199.

Wilkesmann, Uwe (2007). Wissenschaftliche Weiterbildung als gemeinsame Wissensarbeit an der Grenzstelle von Universität und Unternehmen. Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. 16: 269-281.

Wilkesmann, Maximiliane; Wilkesmann, Uwe & Virgillito, Alfredo (2007). Inwieweit unterstützen die Faktoren Motivation und Organisationskultur technikorientiertes Wissensmanagement in Krankenhäusern? In: Bohnet-Joschko, Sabine (Hrsg.). Wissensmanagement im Krankenhaus. Effizienz- und Qualitätssteigerung durch versorgungsorientierte Organisation von Wissen und Prozessen. Wiesbaden: DUV: 111-135.

Wilkesmann, Uwe & Würmseer, Grit (2007). Wissensmanagement an Hochschulen.  Hochschulmanagement. Zeitschrift für die Leitung, Entwicklung und Selbstverwaltung von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen. 2: 1-6.

Wilkesmann, Uwe & Blutner, Doris (2007). Brot und Spiele. Zur Produktion und Allokation von Clubgütern im deutschen Profifußball. Soziale Welt. 58: 55-74.

Wilkesmann, Uwe (2007). Einzelinteressen und kollektives Handeln in Organisationen. Das Dilemma der Steuerung wissensintensiver Arbeit. In: Bandelow, Nils C. & Bleek, Wilhelm (2007). Einzelinteressen und kollektives Handeln in modernen Demokratien. Festschrift für Ulrich Widmaier. 163-185.

Bau, Michael & Wilkesmann, Uwe (2006). Die zukünftige Rolle von Personal- und Organisationsentwicklung bei der Gestaltung der Human Resources. In: Bau, Michael & Wilkesmann, Uwe (Hrsg.). Human Resource Management - Vom Stiefkind zum strategischen Partner. Münster: LIT-Verlag: 177-184.

Bau, Michael & Wilkesmann, Uwe (2006). Zukunftstrends und Einflussfaktoren der Personalentwicklung. In: Bau, Michael & Wilkesmann, Uwe (Hrsg.). Human Resource Management - Vom Stiefkind zum strategischen Partner. Münster: LIT-Verlag: 9-22.

Wilkesmann, Uwe (2005). Die Organisation von Wissensarbeit. Berliner Journal für Soziologie. 15: 55-72.

Bönnighausen, Maximiliane & Wilkesmann, Uwe (2005). E-Learning meets Wissensmanagement. Wie Qualifikations- und Kompetenzentwicklung in Betrieben zugleich erfolgt. DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung. 2.

Latniak, Erich & Wilkesmann, Uwe (2005). Anwendungsorientierte Sozialforschung: Ansatzpunkte zu einer Abgrenzung von Organisationsberatung und akademischer Forschung in den Sozialwissenschaften. Soziologie. 34: 65-82. Ebenso abgedruckt in: Sozialwissenschaft und Berufspraxis 28: 80-95.

Wilkesmann, Uwe (2005). Lässt sich Wissensarbeit managen? Eine institutionelle Lösung des strategischen Dilemmas. In: Ciesinger, Kurt-Georg; Howaldt, Jürgen; Klatt, Rüdiger & Kopp, Ralf (Hg.). Modernes Wissensmanagement in Netzwerken. Wiesbaden: DUV: 41-64.

Wilkesmann, Uwe (2005). „Rationalisierung“ und „Effizienz“. In: Schubert, Klaus (Hrsg.). Handwörterbuch zum ökonomischen System Deutschlands. Wiesbaden: VS Verlag: 122/329-330.

Wilkesmann, Uwe (2004). Lernende Organisation, Wissensmanagement und Lernkulturentwicklung – schöne Worte oder mehr? Überlegungen aus organisationstheoretischer Sicht. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. 100: 383-397.

Wilkesmann, Uwe & Rascher, Ingolf (2004). Lässt sich Wissen durch Datenbanken managen? Motivationale und organisationale Voraussetzungen beim Einsatz elektronischer Datenbanken. In: Edeling, Thomas; Jann, Werner & Wagner, Dieter (Hrsg.). Wissensmanagement in Politik und Verwaltung. Wiesbaden: VS Verlag: 113-130.

Rascher, Ingolf & Wilkesmann, Uwe (2004). Wissensmanagement und Self-Governance: Brauchen wir neue Maßstäbe und Strukturen für humane Wissensarbeit? In: Scholz, Dieter; Glawe, Heiko; Martens, Helmut; Paust-Lassen, Pia; Peter, Gerd & Wolf, Frieder O. (Hrsg.). Arbeit in der neuen Zeit. Regulierung der Ökonomie, Gestaltung der Technik, Politik der Arbeit. Münster: Lit-Verlag: 181-185.

Wilkesmann, Uwe & Romme, A. Georges L. (2003). Organisationales Lernen, zirkuläres Organisieren und die Veränderung der interorganisatorischen Herrschaftsverhältnisse. Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. 12: 228-241.

Minssen, Heiner & Wilkesmann, Uwe (2003). Lassen Hochschulen sich steuern? Soziale Welt. 54: 123-144.

Minssen, Heiner & Wilkesmann, Uwe (2003). Folgen der indikatorisierten Mittelzuweisung in nordrhein-westfälischen Hochschulen. Beiträge zur Hoch­schul­forschung. 25: 106-128.

Wilkesmann, Uwe & Rascher, Ingolf (2003). Datenbanken und Wissensmanagement – ein Fallbeispiel.  Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. 12: 70-74.

Rascher, Ingolf & Wilkesmann, Uwe (2003). Change Management in der Wissensökonomie – Das Bochumer Modell. In: Katenkamp, Olaf & Peter, Gerd (Hrsg.). Die Praxis des Wissensmanagements. Aktuelle Konzepte und Befunde in Wirtschaft und Wissenschaft. Münster: Lit-Verlag. 119-142.

Wilkesmann, Uwe (2003). Strukturelle und motivationale Voraussetzungen des organisationalen Lernens. In: Brentel, H.; Klemisch, H. & Rohn, H. (Hrsg.). Lernendes Unternehmen. Konzepte und Instrumente für eine zukunftsfähige Unternehmens- und Organisationsentwicklung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. 133-148.

Wilkesmann, Uwe; Blutner, Doris & Meister, Claudia (2002). Der Fußballverein zwischen e.V. und Kapitalgesellschaft. Wie Profifußballvereine das Dilemma zwischen Mitgliederrepräsentation und effizienter Zielverfolgung institutionell lösen. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. 54: 753-774.

Wilkesmann, Uwe & Blutner, Doris (2002). Going public: The Organizational Restructuring of German football Clubs. Soccer and Society. 3: 19-37.

Wilkesmann, Uwe & Rascher, Ingolf (2002). Lässt sich Wissen durch Datenbanken managen? Möglichkeiten und Grenzen von elektronischen Datenbanken. Zeitschrift Führung und Organisation (zfo). 71: 342-351.

Wilkesmann, Uwe (2002): Wissensmanagement. In: von Lüde, Rolf & Abels, Heinz (Hrsg.). CD-ROM ILSO – Integrierte Lehre Soziologie Modul Arbeit und Betrieb.

Wilkesmann, Uwe (2001). Stichworte: Leistungsanreize, Netzwerkstrukturen und Organisationales Lernen. In: Hanft, Anke (Hrsg.). Grundbegriffe des Hochschulmanagements. Neuwied: Luchterhand-Verlag: 259-264; 310-314; 331-336.

Wilkesmann, Uwe (2001). Unternehmensethik und organisationales Lernen - Zur theoretischen Fundierung einer pragmatischen UnternehmensethikDie Unternehmung - Schweizerische Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis. 55: 5-23.

Wilkesmann, Uwe (2000). Die Anforderungen an die interne Unternehmenskommunikation in neuen OrganisationskonzeptenPublizistik – Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung. 45: 476-495.

Wilkesmann, Uwe (2000). Lernen in interorganisationalen Netzwerken. In: Widmaier, U. (Hrsg.). Der deutsche Maschinenbau in den neunziger Jahren. Kontinuität und Wandel einer Branche. Frankfurt/Main: Campus: 479-493.

Wilkesmann, Uwe (2000). An welchen Leitbildern orientiert sich Beratung von kleinen KommunalverwaltungenDie Verwaltung – Zeitschrift für Verwaltungsrecht und Verwaltungswissenschaften. 33: 219-240.

Wilkesmann, Uwe (2000). Beratung einer kleinen Kommunalverwaltung: das Beispiel der Stadtverwaltung HattingenArbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik. 9: 74-78.

Wilkesmann, Uwe; Piorr, Rüdiger & Taubert, Rolf (2000). Konfliktarenen im Unternehmen – am Beispiel des Co-Managements. In: Clermont, A.; Schmeisser, W. & Krimphove, D. (Hrsg.). Personalführung und Organisation. München: Vahlen-Verlag: 715-730.

Wilkesmann, Uwe (2000). Kollektives Lernen in Organisationen – am Beispiel von Projektgruppen. In: Clermont, A.; Schmeisser, W. & Krimphove, D. (Hrsg.). Personalführung und Organisation. München: Vahlen-Verlag. 295-312.

Taubert, Rolf; Piorr, Rüdiger & Wilkesmann, Uwe (1998). Rückkehrgespräche: Anlaß zum organisationalen Lernen? In: Clermont, A. & Schmeisser, W. (Hrsg.). Betrieblichen Personal- und Sozialpolitik. München: Vahlen-Verlag. 499-520.

Wilkesmann, Uwe (1996). Die Bedeutung der Gruppenarbeit für das lernende Unternehmen. In: Behrendt, Erich & Giest, Gustav (Hrsg.). Gruppenarbeit in der Industrie. Schriftenreihe Psychologie für das Personalmanagement (Hrsg. von Werner Sarges). Göttingen: Hogrefe, Verlag für Angewandte Psychologie: 127-149.

Tegethoff, Hans Georg & Wilkesmann, Uwe (1995). Neuere Entwicklung in der Organisation Öffentlicher Verwaltungen - Ein organisationstheoretischer Ausblick. In: Deutscher Gewerkschaftsbund (Hrsg.). Angestellte zwischen Leistungsbereitschaft und Leistungsdruck. Düsseldorf: Eigenverlag DGB: 109-126.

Wilkesmann, Uwe (1995). Macht, Kooperation und Lernen in Netzwerken und Verhandlungssystemen. In: Jansen, Dorothea & Schubert, Klaus (Hrsg.). Netzwerke und Politikproduktion - Konzepte, Methoden, Perspektiven. Marburg: Schüren: 52-73.

Tegethoff, Hans Georg & Wilkesmann, Uwe (1995). Lean Administration - Lernt die öffentliche Verwaltung bei der Schlankheitskur? Soziale Welt. 46: 27-50.

Schubert, Klaus & Wilkesmann, Uwe (1994). Die Philosophie des “UND”. In: James, William. Das Pluralistische Universum (Hrsg. von Klaus Schubert und Uwe Wilkesmann). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft: V-XXX.

Wilkesmann, Uwe (1994). Wer entscheidet über die Rahmenordnung? Ethik und Sozialwissenschaften. 5: 92-93.

Wilkesmann, Uwe (1992). Gruppen und Sozialintegration: Möglichkeiten und Grenzen einer politisch-ökonomischen Theorie der Produktionsbedingungen in Organisationen. In: Schubert, Klaus (Hrsg.). Leistungen und Grenzen politisch-ökonomischer Theorie. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft: 44-56.

https://www.researchgate.net/publication/275330672_Gruppen_und_Sozialintegration_Moglichkeiten_und_Grenzen_einer_politisch-okonomischen_Theorie_der_Produktionsbedingungen_in_Organisationen

Wilkesmann, Maximiliane & Wilkesmann, Uwe (2020). Nicht nur eine Frage des guten Geschmacks! Die Organisation der Spitzengastronomie. Wiesbaden: Springer.

Wilkesmann, Uwe (2019). Methoden der Hoch­schul­forschung. Eine methodische, erkenntnis- und organisationstheoretische Einführung. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

Schmid, Christian J. & Wilkesmann, Uwe (2018). Warum und unter welchen Bedingungen lehren Dozierende in der wissenschaftlichen Weiterbildung? Ergebnisse einer Online-Befragung.

Tekkaya, A. Erman; Wilkesmann, Uwe; Terkowsky, Claudius; Pleul, Christian; Radtke, Monika & Maevus, Frauke (Hrsg.) (2016). Das Labor in der ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung. München, Berlin: acatech STUDIE.

Virgillito, Alfredo; Bertermann, Britta; Wilkesmann, Uwe & Naegele, Gerhard (2015). Einflussgrößen auf den Wissenstransfer in der betrieblichen Interessenvertretung. Düsseldorf: edition Hans Böckler Stiftung, Band 290. 

Bertermann, Britta; Virgillito, Alfredo; Naegele, Gerhard & Uwe Wilkesmann (2015). Werkzeugkasten Wissenstransfer. Düsseldorf: edition Hans Böckler Stiftung, Band 291.

Wilkesmann, Uwe; Wilkesmann, Maximiliane; Virgillito, Alfredo & Bröcker, Tobias (2011). Erwartungen an Interessenvertretungen. Berlin: edition sigma. 

Wilkesmann, Uwe & Rascher, Ingolf (2005). Wissensmanagement – Theorie und Praxis der motivationalen und organisationalen Voraussetzungen. München, Mering: Rainer Hampp Verlag. 2. erweiterte Auflage mit neuem Nachwort. Nachdruck der 2. Auflage.

Wilkesmann, Uwe & Rascher, Ingolf (2003). Wissensmanagement – Analyse und Handlungsempfehlungen. Düsseldorf: Edition Hans Böckler Stiftung, Band 96. 

Minssen, Heiner; Molsich, Beate; Wilkesmann, Uwe & Andersen, Uwe (2003). Kontextsteuerung von Hochschulen? Folgen der indikategorisierten Mittelzuweisung. Berlin: Duncker & Humblot. 

Wilkesmann, Uwe (1999). Lernen in Organisationen – Die Inszenierung von kollektiven Lernprozessen. Frankfurt am Main: Campus-Verlag.

Wilkesmann, Uwe (1994). Zur Logik des Handelns in betrieblichen Arbeitsgruppen. Opladen: Leske und Budrich.

Isenhardt, Ingrid; Petermann, Marcus; Schmohr, Martina; Tekkaya, A. Erman & Wilkesmann, Uwe (Hrsg.) (2020). Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften. Bielefeld: vbw.

Frerich, Sulamith; Meisen, Tobias; Richert, Anja; Petermann, Marcus; Jeschke, Sabina; Wilkesmann, Uwe & Tekkaya, A. Erman (Eds.) (2017). Engineering Education 4.0. Excellent Teaching and Learning in Engineering Sciences. Springer. 

Leisyte, Liudvika & Wilkesmann, Uwe (Eds.) (2016). Organizing Academic Work in Higher Education: Teaching. Learning, and Identities. New York: Routledge.

Apelt, Maja & Wilkesmann, Uwe (2015). Zur Zukunft der Organisations­soziologie. Wiesbaden: Springer VS.

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2012). Hochschule als Organisation. Wiesbaden: Springer VS. 

Kerres, Michael; Hanft, Anke; Wilkesmann, Uwe & Wolff-Bendik, Karola (Hrsg.) (2012). Studium 2020. Positionen und Perspektiven zum lebenslangen Lernen an Hochschulen. Münster: Waxmann-Verlag. 

Bau, Michael & Wilkesmann, Uwe (2006). Human Resource Management – Vom Stiefkind zum strategischen Partner. Münster: LIT-Verlag.

Schubert, Klaus & Wilkesmann, Uwe (1994). James, William: Das Pluralistische Universum. Bibliothek Klassischer Texte. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Cendon, Eva; Elsholz, Uwe; Speck, Karsten; Wilkesmann, Uwe & Nickel, Sigrun (Hrsg.) unter Mitwirkung von Maschwitz, Annika (Hochschule Bremen) (2020). Wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen: Herausforderungen und Handlungsempfehlungen Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs: „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“.

Wagner, Olga; Vorberg, Ronja; Schmitz, Ernestine & Wilkesmann, Uwe (2020). Strategien der Motivierung und Rekrutierung von Lehrenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Handreichung der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“. ISBN 978-3-946983-27-9. 

Wilkesmann, Uwe (2014). Die enge Kopplung von Forschung und Service. Das Zentrum für HochschulBildung der TU Dortmund. Hochschule und Weiterbildung. 2 (14): 79-81.

Bertermann, Britta; Ebert, Stephanie; Naegele, Gerd; Virgillito, Alfredo & Wilkesmann, Uwe (2013). Werkzeugkasten für einen erfolgreichen Wissensaustausch in Betriebs- und Personalräten - Eine Handreichung für die Praxis. 

Wilkesmann, Uwe (2011). Weiterbildung an der Hochschule. Quartera Magazin. 5. 

Wilkesmann, Uwe & Schmid, Christian J. (2010). Wirksamer Anreiz? Einfluss von Leistungszulagen und Zielvereinbarungen auf die Lehre. Forschung & Lehre. 17 (7): 504-507.

Wilkesmann, Uwe; Wilkesmann, Maximiliane & Fischer, Heike (2008). Wissenstransfer auf Chinesisch: kulturelle Besonderheiten in Hongkong. Wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte. 8. 

Brandt-Herrmann, Gila & Wilkesmann, Uwe (2008). Wissensmanagement in der Werkshalle - geht das? Wissensmanagement. 10 (4): 35-37. 

Wilkesmann, Maximiliane & Wilkesmann, Uwe (2007). Motivation und Unternehmenskultur in Krankenhäusern. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. Journal Arbeit. 7 (1): 20. 

Howaldt, Jürgen; Kamp, Daniela; Katenkamp, Olaf; Kopp, Ralf; Wilkesmann, Maximiliane; Wilkesmann, Uwe; Rascher, Ingolf; Herrmann, Thomas; Jahnke, Isa & Röhrl, Gerd (2007). Handlungsleitfaden Wissensmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen und öffentlicher Verwaltung. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 

Wilkesmann, Maximiliane; Wilkesmann, Uwe; Rascher, Ingolf; Kopp, Ralf & Heisig, Peter (2007). Wissensmanagement-Barometer im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Wilkesmann, Uwe; Fischer, Heike & Würmseer, Grit (2007). Schlechte Investition. PERSONAL Zeitschrift für Human Ressource Management. 59(4): 14-16. 

Wilkesmann, Uwe (2006). Vom Fußball lernen heißt siegen lernen? Die Mitbestimmung. 52 (5): 48-52. 

Rascher, Ingolf & Wilkesmann, Uwe (2002). Wissen ist Macht – und die Macht kommt nicht aus den Computern. Journal Arbeit. 2 (2): 6-7. 

Wilkesmann, Uwe & Rascher, Ingolf (2001). Mitarbeiter beteiligen – Datenfriedhöfe vermeiden. Die Mitbestimmung. 47 (8): 28-31.

Wilkesmann, Uwe (1999). Lernt die Organisation? Ethik-Letter LayReport. 5 (3).

Discussion Papers des Zentrums für HochschulBildung

Uwe Wilkesmann & Maxi­mili­ane Wilkesmann (2021): Who can reach for the Michelin stars? An empirical analysis of human, organizational, and motivational resources.

Miriam Schmitt, Sabine Lauer & Uwe Wilkesmann (2021): Work Motivation and Career Autonomy as Predictors of Women's Subjective Career Success in STEM

Uwe Wilkesmann & Maximiliane Wilkesmann (2020): (Spitzen-)Gastronomie in der Corona-Krise.

Uwe Wilkesmann & Maximiliane Wilkesmann (2020): (Fine Dining) Restaurants in the Corona Crisis.

Uwe Wilkesmann (2017): Social inequality in German football. Does money score goals?

Uwe Wilkesmann, Heike Fischer & Alfredo Virgillito (2012): Academic Motivation of Students - The German Case.

Uwe Wilkesmann, Maximiliane Wilkesmann & Alfredo Virgillito (2011): Knowledge transfer in German hospitals.

Uwe Wilkesmann, Maximiliane Wilkesmann, Alfredo Virgillito, Tobias Bröcker (2009): Erwartungen an Betriebsräte. Erste Ergebnisse der quantitativen Befragung.

Uwe Wilkesmann, Alfredo Virgillito & Maximilane Wilkesmann (2009): Knowledge management as second level management. Evidence from a survey.

Gila Brandt-Herrmann & Uwe Wilkesmann (2008): IT-gestütztes Wissensmanagement in der Werkshalle - wie geht das?

Uwe Wilkesmann und Grit Würmseer (2008): Unter welchen Bedingungen sind managerial governance und academic self-governance von Hoschshulen auf der individuellen Ebene der Lehrenden wirksam?

Uwe Wilkesmann (2007): Die Organisation der Weiterbildung.

Maximiliane Wilkesmann, Uwe Wilkesmann, Ingolf Rascher, Ralf Kopp & Peter Heisig (2007): Wissensmanagementbarometer -Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Bericht (Langversion).

Maximiliane Wilkesmann, Uwe Wilkesmann, Ingolf Rascher, Ralf Kopp & Peter Heisig (2007): Wissensmanagementbarometer -Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Executive Summary (Kurzversion).

Maximiliane Wilkesmann, Uwe Wilkesmann & Alfredo Virgillito (2007): Inwieweit unterstützen die Faktoren Motivation und Organisationskultur technikorientiertes Wissensmanagement in Krankenhäusern?

Uwe Wilkesmann & Grit Würmseer (2007): Wissensmanagement an Universitäten.

Uwe Wilkesmann, Maximiliane Wilkesmann & Alfredo Virgillito (2007): Requirements for knowledge transfer in hospitals - How can knowledge transfer be supported in hospitals?

Uwe Wilkesmann, Heike Fischer, Anne Rubens-Laarmann, Grit Würmseer (2006): Hat der MBA Signalfunktion? Eine Marktanalyse der Bedeutung und Gestaltung von MBA-Studiengängen in der Region Rhein-Ruhr.

Uwe Wilkesmann & Doris Blutner (2006): Kollektives Handeln zur Produktion und Allokation von Clubgütern im deutschen Profifußball Oder: Warum lassen sich die Interessen kleiner Vereine trotz Mehrheit nur schwer organisieren?

 

Weitere Discussion Papers

Uwe Wilkesmann & Heiner Minssen (2004): Managing universities or self-management and its consequences for motivation – evidence from Germany . Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 04-5 (ISSN 0943-6790).

Uwe Wilkesmann & Ingolf Rascher (2003): Self-governance and slowness as prerequisites for knowledge management. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 03-1 (ISSN 0943-6790).

Uwe Wilkesmann & Ingolf Rascher(2002): Motivational and structural prerequisites of knowledge management. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 02-2 (ISSN 0943-6790).

Uwe Wilkesmann & Ingolf Rascher (2002): Knowledge management and self-governance. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 02-1 (ISSN 0943-6790).

Uwe Andersen, Heiner Minssen, Beate Molsich und Uwe Wilkesmann (2001): Kontextsteuerung von Hochschulen durch veränderte Modi der Mittelzuweisung. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 01-01 (ISSN 0943-6790).

Uwe Wilkesmann (1998): Modelle zur Stabilisierung von Vertrauen in Dyaden. Diskussionspapiere aus der Fakultät für Sozialwissenschaft. Ruhr-Universität Bochum 98-15 (ISSN 0943-6790).

Uwe Wilkesmann, Christoph Weischer, Helmut Nolte & Hans-Georg Tegethoff (1997): Kontrolleinstellungen zum Leben und zur Zukunft. Auswertung eines neuen, sozialpsychologischen Itemblocks im Sozio-ökonomischen Panel. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 97-06 (ISSN 0943-6790).

Uwe Wilkesmann, Martina Wegge et al. (1997): Externe Patientensteuerung und Dezentrales Aufnahmeverfahren im Krankenhaus - Ein Konzept. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 97-03 (ISSN 0943-6790).

Ulrich Widmaier, Uwe Wilkesmann, Martina Wegge et al. (1995): Gruppenorientierte Ausbildungskonzepte. Diskussionspapier aus der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum 95-12 (ISSN 0943-6790).

2015: Olson, Mancur 1965: The Logic of Collective Action. In: Kühl, Stefan (2015) Schlüsselwerke der Organisations­forschung. Springer-VS: 508 - 511.

2010: Jörg Bogumil und Rolf G. Heinze (Hrsg.) 2009: Neue Steuerung von Hochschulen. Eine Zwischenbilanz. In: Soziologische Revue  33: 387-390.

2009: Marion Müller 2009: Fußball als Paradoxon der Moderne. Zur Bedeutung ethnischer, nationaler und geschlechtlicher Differenzen im Profifußball. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 61: 693-695.

2009: Uwe Wilkesmann und Maximiliane Wilkesmann: Bereichsrezension: Organisation. In: Soziologische Revue 30:  460-468.

2008: Mittag, Jürgen und Jörg-Uwe Nielan (Hrsg.): Das Spiel mit dem Fußball. Interessen, Projektionen und Vereinnahmungen. Essen: Klartext Medienwerkstatt 2007. 592 Seiten. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 60: 198-201.

2006: Günter Ortmann: Organisation und Welterschließung. In: Soziologische Revue 29: 77-79.

2005: Olaf Katenkamp, Ralf Kopp, Antonius Schröder (Hg.): Praxishandbuch: Empirische Sozialforschung. In: Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik 14: 72-73.

2004: Thomas Herrmann, Peter Mambrey, Karen Shire: Wissensgenese, Wissensteilung und Wissensorganisation in der Arbeitspraxis. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 56: 582-583.

2003: Frank Kalter: Chancen, Fouls und Abseitsfallen. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 55: 816-818.

2002: Hella Fleischer: Einflußstrukturen und ihre Bedeutung für die Entscheidungsfindung in Problemlösungsgruppen. In: management revue 13: 141-145.

1999: Bereichsrezension: Management und Motivation. In: Soziologische Revue 22: 390-394.

1999: Von der lernenden Organisation zum Wissensmanagement. In: Industrielle Beziehungen 6: 485-496.

1998: Bereichsrezension: Organisations­soziologie. In: Soziologische Revue 21: 264-269.

Sekretariat

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan