Zum Inhalt

Ronja Vorberg, M.A.

Ronja Vorberg studierte zunächst Erziehungswissenschaft und Germanistik im Bachelorstudium und anschließend Erziehungswissenschaft im Masterstudium an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2019 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrstuhlteam. Hier war sie zunächst am Projekt Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen beteiligt, wo sie sich vor allem der Motivation von Lehrenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung widmete. Aktuell arbeitet sie im Projekt UnSicht- Die unsichtbaren Seiten der Qualität von Wissenschaft und forscht hier im Bereich Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft.

Projekte

  • UnSicht - Die unsichtbaren Seiten der Qualität von Wissenschaft (seit 11/2020)
  • Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen (03/2019 - 12/2020)

Weitere Informationen zu Ronja Vorberg

Uwe Wilkesmann & Ronja Vorberg (2021): The influence of relatedness and organizational resources on teaching motivation in continuing higher education. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung/Journal for Research on Adult Education, 44: 1-22.

Wilkesmann, Uwe; Vorberg, Ronja; Schmitz, Ernestine & Minnemann, Philipp (2020). Wer lehrt in der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung? In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hoch­schu­len? Ent­wick­lungen der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hoch­schu­len". Münster: Waxmann: 169-186.

Wilkesmann, Uwe; Vorberg, Ronja & Schmid, Christian J. (2020). Motivation von Lehrenden in der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung. In: Cendon, Eva; Wilkesmann, Uwe; Maschwitz, Annika; Nickel, Sigrun; Speck, Karsten & Elsholz, Uwe (Hrsg.). Wandel an Hoch­schu­len? Ent­wick­lungen der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung im Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hoch­schu­len". Münster: Waxmann: 187-208.

Wagner, Olga; Vorberg, Ronja; Schmitz, Ernestine & Wilkesmann, Uwe (2020). Strategien der Motivierung und Rekrutierung von Lehrenden in der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung. Handreichung der wis­sen­schaft­lichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hoch­schu­len“. ISBN 978-3-946983-27-9. 

  • Seit 03/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für HochschulBildung (zhb) der Technischen Universität Dortmund
  • 10/2013 – 04/2017 M.A. Erziehungswissenschaft
  • 10/2010 – 12/2013 B.A. Erziehungswissenschaft und Germanistik

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan